Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen zu unseren Produkten, Regelventilen oder möchten weitere Informationen? Kontaktieren Sie uns. Gerne sind wir persönlich für Sie da.

Durchgangsregelventil BR 11


Das Durchgangsregelventil BR 11 wird in automatisierten, industriellen Anlagen zur Regelung des Durchflusses von Gasen, Dämpfen und Flüssigkeiten verwendet. Die breite Materialpalette und die verschiedenen Ausführungsmöglichkeiten machen das Ventil in den verschiedenen Branchen undder chemischen und petrochemischen Industrie sehr beliebt.

Merkmale
Nennweiten: DN 15; 20; 25; 32; 40; 50; 65; 80; 100; 125; 150; 200; 250
Nenndruck: DIN PN10 bis PN40 oder ANSI CL150 bis CL300
Baulänge nach DIN EN 60534-3-1 oder ANSI B16.10
Temperaturbereich: -196°C bis +450°C
Kvs-Werte von 0,01 bis 630
Kennlinien: gleichprozentig, linear, AUF/ZU
Leckageklassen (nach DIN EN 60534-4): IV (< 0,01% Kvs); VI (blasendicht)
Gehäusematerialien: EN-JL 1040; EN-JS 1025; 1.0619 / WCB; 1.6220; 1.7379 / WC9; 1.4408 / CF8M
Ausführung mit Flanschenden, TA-Luft, Faltbalgaufsatz möglich
Einsatz druckentlasteter Ventilkegel möglich
Bessere Regelcharakteristik durch größeren Hub
Exakte Spindelführung, in den Nennweiten DN15 - DN100 durch lange Führung, inklusive gehärteter Führungsbuchse
In den Nennweite DN125 – DN250 Schaft geführt
SIL-Zertifizierung

Produktunterlagen

Betriebsanleitung BR11

DE.pdf (654,0 KB)

Datenblatt BR11

2014.pdf (1,8 MB)

SCHLIESSE MIT [ESC]

OBEN