Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen zu unseren Produkten, Regelventilen oder möchten weitere Informationen? Kontaktieren Sie uns. Gerne sind wir persönlich für Sie da.

Hochleistungsregelventil BR 12


Das Hochleistungsregelventil BR 12 wird in automatisierten, industriellen Anlagen zur Regelung des Durchflusses von Dampf, Gasen und Flüssigkeiten verwendet. Die breite Materialpalette, verschiedene Ausführungsmöglichkeiten, exzellente Druck- und Temperaturparameter machen das Ventil auch unter schwierigsten Betriebsbedingungen anwendbar und finden vor allem im Kraftwerksbereich hohe Akzeptanz.

Merkmale
Nennweiten von DN15; 20; 25; 40; 50; 80; 100; 150; 200; 250 (DN 300 nach technischer Klärung)
Nenndruck DIN PN10 - PN420 oder ANSI CL150 - CL2500
Baulänge nach DIN EN 60534-3-1 oder ANSI B16.10
Kvs-Werte von 0,1 bis 800 (größere Kvs-Werte nach Absprache)
Kennlinien: gleichprozentig, linear, AUF/ZU
Leckageklasse (nach DIN EN 60534-4): IV (< 0,1 % Kvs); V (eingeschliffen)
Temperaturbereich -196°C bis +650°C
Gehäusematerial: 1.0619 / WCB; 1.7379 / WC9; 1.6220; 1.4408 / CF8M
Ausführung mit Flasch-oder Anschweißenden, TA-Luft, Faltenbalgaufsatz möglich
Version-BR 12a: ein- oder mehrstufige Kegel, Lochkegel, Lochspannhülse (Käfig)
Version-BR 12b: ein- oder mehrstufige Kegel, druckentlasteter Kegel, Regel- und zusätzliche Lochkäfige
Die verschiedene Sitz- und Kegelkombinationen (Parabol-, Kolben-, Lochkegel, sowie diverse Lochkäfige) dienen zur Geräusch- und Kavitationsverminderung, Verschleißminderung bei Flashing und zur Unterbindung von „Choked Flow“
SIL-Zertifiziert

Produktunterlagen

Betriebsanleitung BR12a

DE.pdf (789,0 KB)

Betriebsanleitung BR12b

DE.pdf (2,0 MB)

Datenblatt BR12a 2014

pdf (2,0 MB)

Datenblatt BR12b 2014

pdf (2,0 MB)

SCHLIESSE MIT [ESC]

OBEN